Oslo (AFP) Auf ihrer Europa-Reise hat die birmanische Freiheitskämpferin Aung San Suu Kyi mit dem irischen Popstar Bono einen ihrer größten Fans getroffen. Er sei sehr beeindruckt, erklärte der U2-Sänger beim Friedensforum im norwegischen Oslo am Montag, bei dem er mit Suu Kyi gemeinsam auf dem Podium saß. Zugleich würdigte der mit einer großen orangefarbenen Sonnenbrille angetane Musiker den gewaltlosen Kampf der Oppositionsführerin, der Bono seinen Song "Walk On" gewidmet hatte.