Addis Abeba (AFP) Ein Gericht in Addis Abeba hat einen für die UNO arbeitenden äthiopischen Sicherheitsoffizier wegen "Teilnahme am einer terroristischen Organisation" verurteilt. Abdurahman Sheikh Hassan wurde für schuldig befunden, Verbindungen zur Rebellenorganisation Nationale Befreiungsfront von Ogaden (ONLF) gehabt zu haben, die für die Unabhängigkeit der Region Ogaden im Südosten Äthiopiens kämpft. Das Strafmaß in dem Verfahren soll am Freitag bekannt gegeben werden. Dem Angeklagten drohen auf der Grundlage der äthiopischen Anti-Terror-Gesetze zwischen fünf und zehn Jahren Haft.