Washington (AFP) Die USA wollen klare Verkehrsregeln für bemannte Flüge privater Raumfahrtunternehmen ins All schaffen. Die US-Luftfahrtaufsicht FAA und die Raumfahrtbehörde NASA erklärten am Montag, bei den Bestimmungen für künftige private Raumflüge zur Internationalen Raumstation ISS und in erdnahe Umlaufbahnen zusammenzuarbeiten. Damit solle die Sicherheit sowohl für die Öffentlichkeit als auch für die Besatzungen gewährleistet werden.