Paris (dpa) - Historische Wende in Frankreich: François Hollande wird als erster sozialistischer Staatschef mit Mehrheiten in beiden Kammern des Parlaments regieren können. Sechs Wochen nach seiner Wahl ging seine Parti Socialiste auch als große Siegerin aus den Wahlen zur Nationalversammlung hervor. Sie holte die absolute Mehrheit der Abgeordnetensitze. Hollande kann damit seine linken Reformpläne ungehindert durchsetzen. Die Union für eine Volksbewegung von Ex-Präsident Nicolas Sarkozy stürzte erdrutschartig ab und wird nun erstmals seit 2002 wieder auf der Oppositionsbank sitzen.