Frankfurt/Main (AFP) Die Deutsche Bank hat das Steuergeheimnis ihres neuen Co-Vorstandschefs gelüftet: Anshu Jain zahle Steuern in Deutschland, sagte ein Konzernsprecher der "Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung". Unter Verweis auf die Privatsphäre hatte die Bank bisher jede Auskunft zu der Frage verweigert. Aktionäre waren auf der Hauptversammlung Ende Mai mit der Auskunft abgespeist worden, die Frage der Besteuerung sei Jains Privatangelegenheit. Dessen Vorgänger, der Schweizer Josef Ackermann, hatte stets betont, dass er sein Gehalt in Deutschland versteuere.