Athen (AFP) Der neue griechische Regierungschef Antonis Samaras ist am Samstag am Auge operiert worden. Der Eingriff zur Behandlung einer Netzhautablösung sei erfolgreich verlaufen und Samaras wieder aus der Vollnarkose erwacht, sagte der Direktor des Athener Krankenhauses Attiko, Ilias Lambiris, im Staatsfernsehen. Samaras müsse noch bis Montag zur Beobachtung in der Klinik bleiben. Ob der 61-Jährige am EU-Gipfel ab Donnerstag teilnehmen wird, ist noch unsicher. Am Montag werden die Inspektoren der EU-Troika aus EU, Internationalem Währungsfonds und Europäischer Zentralbank in Athen erwartet.