Rom (AFP) An Bord einer Fähre zwischen Italien und Griechenland sind zwei Flüchtlinge tot und drei weitere bewusstlos aufgefunden worden. Wie die Zeitung "Corriere della Sera" am Samstag berichtete, stammten die insgesamt 18 Flüchtlinge aus Pakistan. Sie hätten sich unter Lastwagen und Bussen im Bauch der Fähre "Superfast" versteckt. Die große Hitze unter Deck sei einigen von ihnen zum Verhängnis geworden. Im Hafen von Ancona seien sei entdeckt worden.