Guimaraes (SID) - Die deutschen Volleyballer haben eine weitere Hürde auf dem Weg zur ersten Teilnahme am Weltliga-Finale genommen. Beim dritten Turnier im portugiesischen Guimaraes besiegte das Team von Bundestrainer Vital Heynen Argentinien zum dritten Mal in diesem Jahr mit 3:0 (25:20, 25:19, 25:18) und feierte damit den sechsten Sieg im achten Spiel. Mit nun 19 Punkten hat die Auswahl des Deutschen Volleyball-Verbandes (DVV) als Tabellenführer der Gruppe D drei Punkte Vorsprung auf Bulgarien, das am Abend Portugal besiegte. Mit einem Sieg im abschließenden Spiel am Sonntag gegen die Bulgaren dürfte beim neunten Start in der Weltliga erstmals der Sprung zur Finalrunde gelingen.

In bislang acht Anläufen hatten es die DVV-Herren bislang nie bis in die Finalrunde geschafft, die in diesem Jahr in Sofia (4. bis 8. Juli) ausgetragen wird. Die Sieger der insgesamt vier Gruppen sowie der beste Gruppenzweite erhalten ebenso wie der automatisch qualifizierte Gastgeber Bulgarien ein Ticket für Sofia.