La Seu d'Urgell (SID) - Fabian Dörfler hat beim dritten Weltcup der Slalom-Saison im spanischen La Seu d'Urgell am Samstag die erste Medaille für den Deutschen Kanu-Verband (DKV) eingefahren. Im olympischen Kajak-Einer holte der Augsburger mit einer fehlerfreien Fahrt in 93,66 Sekunden Silber hinter dem Franzosen Etienne Daille (92,5). Der Leipziger Paul Böckelmann (95,03) wurde Fünfter. Olympiateilnehmer Hannes Aigner (Augsburg) war bereits im Halbfinale als 15. ausgeschieden.

Im ebenfalls olympischen Canadier-Einer paddelte Routinier Jan Benzien (Leipzig/101,70) beim Sieg des Spaniers Jordi Domejo (98,65) auf den achten Platz. Nico Bettge (Magdeburg/111,5) beendete den Finallauf als Zehnter. London-Teilnehmer Sideris Tasiadis (Augsburg) war nicht am Start.

Im nichtolympischen Canadier-Einer der Frauen feierte Lena Stöcklin (Leipzig/137,01) ihre Weltcup-Premiere in diesem Jahr. Die EM-Dritte von 2011 fuhr im Finale auf Rang acht, die Französin Caroline Loir (125,12) entschied das Rennen für sich.

Mit den Halbfinal- und Finalläufen im Kajak-Einer der Frauen sowie im Canadier-Zweier der Männer stehen am Sonntag Entscheidungen in den weiteren olympischen Klassen auf dem Programm.