Arusha (AFP) Bei einem Überfall auf eine Safari-Unterkunft in Tansania sind ein niederländischer Tourist und ein Hotelangestellter getötet worden. Der Überfall habe sich bereits am Mittwoch in einem Zelt-Camp am Rande des Serengeti-Parks ereignet, teilte die Parkaufsicht des ostafrikanischen Landes am Freitag mit. Der Niederländer und der aus Tansania stammende stellvertretende Leiter der Lodge seien getötet worden. Nähere Angaben zu dem Überfall machte die Parkaufsicht nicht. Laut einem Bericht des tansanischen Fernsehens stahlen die Kriminellen von weiteren Touristen Geld.