Peking (AFP) Eine chinesische Tauchkapsel ist mehr als 7000 Meter weit in den Pazifik abgetaucht und hat damit den Landesrekord nochmals übertroffen. Die mit drei Menschen besetzte Kapsel "Jiaolong" habe am Sonntag im Marianengraben im Westpazifik eine Tiefe von 7015 Metern erreicht, berichtete die amtliche Nachrichtenagentur Xinhua. Es war der vierte Tauchgang der Kapsel, seit sie zu Monatsbeginn in der Gegend eingetroffen war. Das Erreichen dieser Tiefe zeige, dass die Tauchkapsel stabil sei, sagte der Leiter der Mission, Liu Feng, dem staatlichen Fernsehen.