Brüssel (dpa) - EU-Ratspräsident Herman Van Rompuy will beim EU-Gipfel kommende Woche einen Vorstoß machen, um die EU-Staaten auf Reformen zu verpflichten. Man könne alle 27 Mitglieder auffordern, dass sie ihre Rentensysteme in einer bestimmten Zeit den Vorgaben gemäß reformieren, sagte er der «Welt am Sonntag». Bisher gebe die EU-Kommission nur länderspezifische Empfehlungen. Er warnte auch davor, der neuen Regierung in Athen bei den Sparauflagen zu sehr entgegenzukommen. Mehr Flexibilität bei der zeitlichen Umsetzung bedeute auch mehr finanzielle Anstrengungen der Mitgliedsländer.