Eugene (dpa) - Ashton Eaton hat bei den Olympia-Ausscheidungen der US-Leichtathleten einen neuen Zehnkampf-Weltrekord aufgestellt. Der 24-jährige Vizeweltmeister des Vorjahres gewann in Eugene/Oregon mit 9039 Punkten überlegen vor Weltmeister Trey Hardee (8383).

Eaton verbesserte die fast elf Jahre alte Bestmarke des Tschechen Roman Sebrle um 13 Zähler. Er ist nach Sebrle der zweite Athlet, der die Schallmauer von 9000 Punkten durchbrochen hat und gilt als Favorit auf den Olympiasieg bei der Sommerspielen vom 27. Juli bis 12. August in London.

Carmelita Jeter sicherte sich den Titel über die 100 Meter. Die Weltmeisterin gewannin 10,92 Sekunden vor Tianna Madison (10,96). Gemeinsame Dritte wurden Allyson Felix und Tarmoah in jeweils 11,07 Sekunden. Über die 100 Meter Hürden setzte sich Olympiasiegerin Dawn Harper in 12,73 Sekunden vor Kellie Wels (12,77) und Lolo Jones (12,86) durch.