Berlin (dpa) - Der Vorsprung von Rot-Grün in der Wählergunst wächst nach aktuellen Umfragezahlen. Die SPD erreicht demnach bundesweit 30 Prozent, die Grünen 13 Prozent. Das ist im Vergleich zur Vorwoche für beide Oppositionsparteien ein Plus von einem Prozentpunkt, wie die «Bild am Sonntag» als Auftraggeber der Emnid-Umfrage berichtet. Die 43 Prozent zusammen reichen aber nicht für eine Parlamentsmehrheit. Stärkste politische Kraft bleibt die Union mit 34 Prozent, ebenfalls ein Punkt mehr als in der Vorwoche.