Trier (AFP) Bei einer Fahrkartenkontrolle in einer Regionalbahn in Rheinland-Pfalz hat eine 21-Jährige vor den Augen des Kontrolleurs ihr Ticket aufgegessen. Anschließend verließ die Frau den Zug bei einem Halt im Trierer Stadtteil Pfalzel, wie die Bundespolizei Trier am Montag mitteilte. Warum die 21-Jährige die Fahrkarte verspeiste, war zunächst unklar. Gleichwohl muss die polizeibekannte Frau mit einem Verfahren wegen Erschleichens von Leistungen rechnen.