Berlin (AFP) Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) hat die Resultate des UN-Nachhaltigkeitsgipfels Rio+20 kritisiert. "Die Ergebnisse von Rio bleiben hinter dem zurück, was in Anbetracht der Ausgangslage notwendig gewesen wäre", sagte Merkel am Montag vor dem Rat für Nachhaltige Entwicklung in Berlin. Merkel räumte ein, dass sich Deutschland mit seinen weitergehenden Vorstellungen nicht durchsetzen konnte. Sie hätte sich verbindlichere Ergebnisse gewünscht, sagte Merkel. Der Widerstand sei aber zu groß gewesen. "Wir haben einmal mehr gesehen: Wir sind nicht alleine auf der Welt."