Berlin (AFP) Die fußballbegeisterte Bundeskanzlerin wird der deutschen Nationalelf wegen des EU-Gipfels am Donnerstag nicht beim EM-Halbfinale zujubeln. "Dann müsste sie den Europäischen Rat in Brüssel schwänzen", sagte Regierungssprecher Steffen Seibert am Montag in Berlin. "Das wäre eine größere Geschichte und wird nicht stattfinden. Sie wird natürlich in Brüssel sein am Donnerstagabend." Das Viertelfinale, in dem Deutschland die griechische Fußball-Elf mit 4:2 geschlagen hatte, hatte Merkel am Freitag in Danzig mit großer Begeisterung verfolgt.