Berlin (AFP) Mit seinen Überlegungen zu einer Volksabstimmung bei einer weitreichenden Reform der EU hat Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) Zustimmung bei anderen parteien gefunden. Der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck (SPD) sprach am Montag im Bayerischen Rundfunk von einer "richtigen Überlegung" für den Fall einer weiteren Verlagerung nationaler Kompetenzen an Brüssel. Allerdings müsste ein solcher Schritt "gründlichst" vorbereitet werden. "Das darf am Ende nicht zu einer Anti-Europa-Stimmung führen", warnte Beck.