Neu Delhi (AFP) Dreieinhalb Jahre nach den Anschlägen von Mumbai mit 166 Toten hat die indische Polizei einen der mutmaßlichen Hintermänner festgenommen. Wie die indische Regierung am Montag mitteilte, wurde Abu Hamza alias Sayed Zabiuddin am Donnerstag am internationalen Flughafen von Neu Delhi bei der Einreise aus dem Nahen Osten gefasst. Hamza soll als einer der Hintermänner der Anschlagsserie vom November 2008 die zehn Attentäter von der pakistanischen Hafenstadt Karachi aus per Handy instruiert haben.