Luxemburg (AFP) Die Bundesregierung hat zurückhaltend auf einen Bericht der EU-Spitzen mit Vorschlägen zum künftigen Aufbau von Eurozone und Europäischer Union reagiert. "Er liest sich streckenweise wie ein Wunschzettel für Modelle, die in Richtung Vergemeinschaftung von Schulden gehen", sagte der Staatsminister im Auswärtigen Amt, Michael Link (FDP), am Dienstag am Rande von EU-Beratungen in Luxemburg. "Wir sind weiterhin nicht überzeugt, dass das ein Weg ist, der für den Weg aus der Krise sinnvoll ist."