München/Berlin (AFP) Der CSU-Vorsitzende und bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer hält die Einführung von Volksentscheiden auch auf Bundesebene für unausweichlich. "Die grundlegenden Entscheidungen werden dem Volk vorzulegen sein. Da bin ich sicher", sagte Seehofer am Dienstag in München vor Journalisten. Begonnen werden solle mit Volksentscheiden zur Europapolitik und dort zu den Souveränitätsrechten, dem geographischen Zuschnitt und dem Ausmaß der Finanzhilfen. "Jetzt müssen wir schauen, dass wir auch die Bevölkerung bei all diesen Dingen mit beteiligen."