Nikosia (dpa) - Nach dem Antrag Zyperns auf Hilfe vom Rettungsschirm wird über die Höhe der benötigten Gelder spekuliert. Zyprische Medien gingen von einem Bedarf zwischen sechs und zehn Milliarden Euro aus. Ein Regierungssprecher sagte im zyprischen Radio, Experten der EU werden nach Zypern kommen, um zu sehen, was das Land brauche. Zur Höhe der Hilfe wollte er sich nicht äußern. Zypern, die drittkleinste Volkswirtschaft im Währungsraum, flüchtet als fünftes Land unter den Euro-Rettungsschirm. Als Hauptproblem gilt der eng mit den griechischen Geldhäusern verwobene Bankensektor.