Madrid/Mailand (AFP) Spanien und Italien müssen für neue Kredite erneut deutlich höhere Zinsen als bisher zahlen. Spanien nahm am Dienstag insgesamt 3,077 Milliarden Euro an den Finanzmärkten auf, wie die spanische Notenbank mitteilte. Das war etwas mehr als geplant, denn die Nachfrage nach spanischen Anleihen blieb hoch: Insgesamt hatten Investoren dem verschuldeten EU-Staat sogar acht Milliarden Euro angeboten.