Berlin (AFP) SPD-Chef Sigmar Gabriel hat die nordrhein-westfälische Ministerpräsidentin Hannelore Kraft (SPD) vor der Neuwahl des Düsseldorfer Landtags gebeten, ihre Ablehnung eines Wechsels nach Berlin zu überdenken. "Sie hat sich aber gegen Berlin entschieden", sagte Gabriel der "Welt am Sonntag". So bleibe es bei der Dreier-Konstellation mit dem Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier und dem früheren Finanzminister Peer Steinbrück. Mit diesen habe er verabredet: "Wir bleiben zusammen. Wir werden gemeinsam Wahlkampf machen, wer immer Kanzlerkandidat wird", sagte Gabriel.