Berlin (AFP) Die SPD hat Bundesgesundheitsminister Daniel Bahr (FDP) aufgefordert, die Haftpflichtversicherung für freiberufliche Hebammen neu zu regeln. "Seit fast zwei Jahren beklagen die freiberuflich tätigen Hebammen zu Recht, dass sie durch die astronomisch steigenden Versicherungsprämien in ihrer beruflichen Existenz gefährdet sind", sagte der SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach der "Bild am Sonntag". Lauterbach schlug vor, dass sich die Hebammen-Policen künftig an der gesetzlichen Unfallversicherung orientieren könnten.