London (AFP) Der konservative britische Premierminister David Cameron hat sich offen gezeigt für eine Volksabstimmung über das Verhältnis seines Landes zur Europäischen Union. "Die beiden Wörter 'Europa' und 'Referendum' können meiner Ansicht nach zusammengehören", heißt es in einem Beitrag Camerons für den "Sunday Telegraph". Er sei für eine "andere, flexiblere und weniger beschwerliche" Position Großbritanniens in der EU als bislang. Cameron sprach sich in dem Beitrag zugleich dagegen aus, bei der Volksabstimmung über einen Austritt seines Landes aus der EU zu entscheiden.