Tokio (AFP) Ungeachtet aller Proteste ist in Japan erstmals seit der Atomkatastrophe von Fukushima wieder ein Reaktor in Betrieb genommen worden. Wie japanische Medien am Sonntag berichteten, entfernte die Betreiberfirma Kepco im Reaktorblock 3 des Atomkraftwerks Oi gegen 21.00 Uhr (Ortszeit, 14.00 Uhr MESZ) die Blockadestäbe, die bisher eine atomare Kettenreaktion verhindert hatten. Von Mittwoch an soll der Reaktor dann wieder Strom produzieren.