Eisenach (dpa) - Bei brütender Hitze hat ein Mann in Eisenach sein Baby im verschlossenen Auto liegen lassen, das Fenster nur einen Spalt geöffnet. Ein Passant auf dem Parkplatz eines Einkaufsmarkts bemerkte das schreiende Kind. Die Marktleitung ließ den Fahrer umgehend ausrufen. Nach 25 Minuten sei der Mann gemütlich mit prall gefüllten Einkaufstüten zurückgekommen, heißt es im Polizeibericht. Noch bevor die Beaten eintrafen, machte sich der Mann mit seinem Kind aus dem Staub. Gegen ihn wird wegen Kindesmisshandlung ermittelt.