Dortmund (SID) - Zweimal Gold, dreimal Silber, neunmal Bronze: Die deutschen Ringer haben den Heim-Grand-Prix in Dortmund dominiert. Olympiateilnehmer Frank Stäbler (66 kg/Musberg) im griechisch-römischen Stil und Tim Müller (66 kg/Hösbach) im Freistil ließen der Konkurrenz aus 25 Ländern keine Chance. William Harth (96 kg/Mainz/Freistil), Ceyhun Zaidov (55 kg/Lichtenfels) und Johannes Kessel (120 kg/Weingarten/beide Griechisch-Römisch) mussten sich erst im Finale geschlagen geben.