Berlin (dpa) - Schwere Unwetter haben in der Nacht über weiten Teilen Deutschlands getobt. Besonders schlimm traf es den Süden. In Bayern kam eine Autofahrerin ums Leben, die bei orkanartigen Gewitterböen von einem entwurzelten Baum in ihrem Wagen erschlagen wurde. Bei einem Kulturfestival in Schwaben wurden zehn Menschen durch herumwirbelnde Äste leicht verletzt. In Baden-Württemberg zählte die Polizei mindestens 17 Verletzte, etwa durch umherfliegende Gegenstände. In Sachsen richtete das Unwetter erheblichen Sachschaden an. Bei der Berliner Feuerwehr herrschte erneut Ausnahmezustand.