Ehingen/Osnabrück (dpa) - Den Beschäftigten der Schlecker-Tochter IhrPlatz steht eine Woche der Entscheidungen bevor. Heute will Insolvenzverwalter Arndt Geiwitz seine Gespräche mit Investoren fortsetzen.

Allerdings hatte er sich zuletzt zurückhaltend zu den Erfolgsaussichten geäußert. Es bestehe für IhrPlatz «noch teilweise Hoffnung» lautete die Formulierung. Nachdem bei Schlecker bereits rund 25 000 Menschen ihren Job verloren haben, stehen jetzt bei IhrPlatz erneut fast 4000 Arbeitsplätze auf dem Spiel.