Frankfurt/Main (dpa) - Beim angeschlagenen Versandhändler Neckermann streiken die Beschäftigten. Rund 100 Mitarbeiter der Retourenabteilung legten am Morgen am Standort Frankfurt die Arbeit nieder. Das sagte ein Sprecher der Gewerkschaft Verdi. Für den Vormittag sind eine Versammlung und ein Protestzug geplant, morgen soll der zweitägige Arbeitskampf weiter gehen. Neckermann will den Eigenhandel mit Textilien sowie das Frankfurter Zentrallager aufgeben. Verdi fordert einen Sozialtarifvertrag mit Abfindungen.