Tokio (AFP) Die internationale Staatengemeinschaft will den zivilen Wiederaufbau in Afghanistan in den kommenden Jahren mit 16 Milliarden Dollar (13 Milliarden Euro) unterstützen. Bis einschließlich 2015 würden mehr als 16 Milliarden Dollar zur Verfügung gestellt, hieß es in der Abschlusserklärung der Afghanistan-Geberkonferenz in Tokio vom Sonntag. Bis 2017 werde weitere Unterstützung geleistet. Diese solle die Summe der "im vergangenen Jahrzehnt geleisteten Hilfe fast oder ganz erreichen, um die von der Weltbank geschätzten Finanzlücken des Landes zu schließen".