Brüssel (AFP) Die EU-Kommission will das aus Sicherheitsgründen eingeführte Verbot für Flüssigkeiten im Handgepäck bei Flugreisen verlängern. Die Aufhebung zum derzeit vorgesehenen Datum im April 2013 "könnte ein erhebliches operationales Risiko" darstellen, erklärte die Kommission am Mittwoch in Brüssel. Stattdessen empfiehlt sie, erst von Januar 2014 an Erleichterungen einzuführen. Zunächst sollen zollfrei eingekaufte Waren nach einer Durchleuchtung mitgenommen werden dürfen. Erst im Licht der dabei gemachten Erfahrungen soll dann entschieden werden, wann das Verbot ganz fällt.