Straßburg (AFP) Der Europarat hat dem Vatikan Fortschritte beim Kampf gegen die Geldwäsche bescheinigt, zugleich aber zusätzliche Anstrengungen gefordert. Der Vatikan habe die internationalen Standards in neun von 16 Kernpunkten ganz oder weitgehend erfüllt, hieß es in einem am Mittwoch veröffentlichten Bericht des zuständigen Expertenausschusses "Moneyval". Doch die Kontrolle der Vatikanbank Instituts der religiösen Werte (IOR) bleibe unzureichend.