Hockenheim (SID) - Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel bekommt mit seinen gerade mal 25 Jahren als erster deutscher Rennfahrer eine Wachsfigur bei Madame Tussauds in Berlin. Die 36 Kilo schwere und rund 200.000 Euro teure Figur, die den Champion in seiner typischen Siegerpose mit dem in die Luft gereckten "Vettel-Finger" zeigt, wird der Öffentlichkeit am Wochenende am Rande des deutschen Grand Prix auf dem Hockenheimring vorgestellt. Ende der kommenden Woche wird sie dann in Berlin enthüllt.

Vettel, an dessen Ebenbild 14 Mitarbeiter rund sechs Monate gearbeitet haben, ist der 15. Sportstar in der Berliner "Filiale" des legendären Wachsfigurenkabinetts. "Das Schwierigste war es, seinen jungenhaften Charme, das leicht Verschmitzte in seinem Blick herauszukitzeln", sagte Madame-Tussauds-Pressesprecherin Nina-Kristin Zerbe.

Die Anregung, Vettel aufzunehmen, erhielten die Betreiber in Berlin von den Kunden. "Wir befragen unsere Besucher am Ende der Ausstellung, welche Figur sie gerne bei uns sehen würden", sagte Zerbe zu Motorsport-Total.com: "Nachdem die Nachfrage nach Herrn Vettel über Monate konstant hoch war, haben wir uns entschlossen, die Figur anzufertigen."

Vettel konnte nicht persönlich Modell stehen, daher wurde die Figur anhand von Video-Aufnahmen hergestellt. Mit der Aufnahme ins Kabinett liegt Vettel allerdings knapp hinter seinem Teamkollegen Mark Webber. Die Figur des Australiers steht seit Mai bei Madame Tussauds in Sydney.