Paris (AFP) Der abtrünnige syrische General Manaf Tlass, der lange Jahre ein enger Vertrauter des syrischen Präsidenten Baschar al-Assad war, hat zu einem politischen Wandel in seiner Heimat aufgerufen. Der bislang hochrangigste Deserteur, der Anfang Juli abgetaucht war, übermittelte am Dienstagabend der Nachrichtenagentur AFP eine Erklärung in Paris, wo er sich inzwischen aufhält. Darin forderte er ein Ende des "Blutvergießens" und warf der syrischen Führung vor, die "Hauptverantwortung" an der Krise in dem Land zu tragen.