Paris (SID) - Paris St. Germains Trainer Carlo Ancelotti träumt nach der Verpflichtung des Brasilianers Thiago Silva und des Schwedens Zlatan Ibrahimovic von internationalen Höhenflügen seiner Mannschaft. "In Frankreich sind wir deutlich vorn. Wir werden jedoch auch den Teams in der Champions League den Kampf ansagen. Real Madrid und der FC Barcelona starten zwar als Favoriten, doch wir sind auch dabei", sagte Ancelotti im Interview mit der römischen Tageszeitung La Repubblica.

Ancelotti, der in seiner Karriere unter anderem den AC Mailand und den FC Chelsea trainiert hat, zeigt sich zuversichtlich. "PSG hat großen Enthusiasmus und ein junges Projekt. Die Besitzer wollen nicht nur eine großartige Mannschaft, sondern einen großartigen Verein aufbauen, und sie werden es schaffen", sagte Ancelotti.

Ibrahimovic sei eine Erfolgsgarantie. Den schwierigen Charakter des Schweden fürchtet er nicht. "Er ist ein Spieler, der immer gewinnen will. Ich habe große Probleme mit Spielern nie gehabt", betonte Ancelotti. Auch auf Thiago Silva will der 53-Jährige stark setzen. "Er ist der beste Abwehrspieler der Welt: Er ist schnell, aufmerksam, und technisch auf Topniveau", äußerte der PSG-Coach.

Auf die Frage, ob er besser beim Roman-Abramowitsch-Klub FC Chelsea oder bei dem PSG mit der Unterstützung der Investorengruppe aus Katar arbeite, antwortete der Italiener: "Bei PSG ist es besser. Chelsea war bereits eine aufgebaute Mannschaft. Hier wollen wir zusammenwachsen. Ich fühle mich in ein Projekt integriert", sagte der Fußballlehrer.