Frankfurt/Main (SID) - Der Deutsche Fußball-Bund (DFB) hat bei der zurückliegenden EM in Polen und der Ukraine nicht so viel Geld eingenommen wie bei den zurückliegenden Turnieren. "Der Gewinn wird sicher nicht ganz so hoch ausfallen wie bei den vorangegangenen Turnieren, als wir ein Plus von bis zu sechs Millionen Euro erwirtschaften konnten", sagte Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff auf dfb.de.

Dennoch wird der DFB laut Bierhoff "so wie bei den vergangenen Turnieren auch" einen "Gewinn machen, der mit der Liga geteilt wird." Für den früheren Nationalstürmer ist das "gerade vor dem Hintergrund der 'Luxusdiskussion' um die Nationalmannschaft erwähnenswert".