Palermo (AFP) Der Gouverneur von Sizilien hat Befürchtungen zurückgewiesen, die autonome Region könne Bankrott gehen. Es gebe lediglich ein "Liquiditätsproblem aufgrund der Rezession im Rest des Landes", sagte Raffaele Lombardo am Mittwoch in Palermo. "Wir haben vielleicht fünf Milliarden Euro Schulden, aber das Land (Italien) hat zwei Billionen Euro Schulden." Außerdem schulde die Regierung in Rom Sizilien eine Milliarde Euro. "Mit diesem Geld hätten wir keine Liquiditätsprobleme", sagte Lombardo.