Tripolis (AFP) Aus der ersten demokratischen Parlamentswahl in Libyen sind die Liberalen laut dem am Dienstag veröffentlichten Endergebnis als stärkste Partei hervorgegangen. Von den 80 Parlamentssitzen, die bei der Abstimmung vom 7. Juli über Parteilisten vergeben wurden, erhielt die Allianz der Nationalen Kräfte des früheren Regierungschefs Mahmud Dschibril 39 Sitze, wie die Wahlkommission am Dienstagabend bei einer Zeremonie in Tripolis bekanntgab. Die Nationalversammlung soll den bisher regierenden Nationalen Übergangsrat ersetzen.