Moskau (AFP) Russland erhöht seine Ausgaben für nationale Verteidigung und senkt zugleich diejenigen für Gesundheit und Bildung. Das geht aus den Planungen für den Haushalt 2013 bis 2015 hervor, den das russische Finanzministerium am Mittwoch auf seiner Internetseite veröffentlichte. Demnach liegen die Verteidigungsausgaben im kommenden Jahr bei 2346 Milliarden Rubel (etwa 59 Milliarden Euro), eine Steigerung um 25,8 Prozent gegenüber 2012. 2014 liegt die Steigerung bei 18,2 Prozent, 2015 bei 3,4 Prozent.