Nürnberg (SID) - Neuzugang Marcos Antonio kann ab sofort offiziell für den Fußball-Bundesligisten 1. FC Nürnberg spielen. Der Fußball-Weltverband FIFA hat dem brasilianischen Innenverteidiger, der Mitte Juni zum Club gewechselt war, eine provisorische Spielberechtigung erteilt. Das gab der Verein am Freitag auf seiner Webseite bekannt. Bis zuletzt hatte sein ehemaliger Klub Rapid Bukarest die Freigabe für den 29-Jährigen verwehrt, woraufhin sich die Nürnberger an die FIFA wandten.

"Die vorläufige Spielberechtigung der FIFA zeigt nun noch einmal, dass wir im Recht sind. Davon sind wir auch immer ausgegangen. Jetzt freuen wir uns über die Bestätigung der FIFA. Marcos kann nun auch in Pflichtspielen für uns auflaufen", sagte Martin Bader, Vorstand für Sport- und Öffentlichkeitsarbeit bei den Franken.