Berlin (AFP) Die Bundesregierung hilft Jordanien beim Aufbau eines Flüchtlingslagers für Menschen aus Syrien. Das Technische Hilfswerk werde mit Mitteln des Auswärtigen Amts die vollständige Wasserversorgung für das Flüchtlingslager Sa'atari in der Provinz Mafrak einrichten, teilte das Ministerium am Dienstag in Berlin mit. Das Camp nahe der Grenze zu Syrien soll den Angaben zufolge nach seiner Fertigstellung bis zu 100.000 Flüchtlinge aufnehmen können. Das Auswärtige Amt finanziert das Projekt nach eigenen Angaben mit 400.000 Euro.