Hamburg (AFP) Mehr als dreieinhalb Jahre nach Inanspruchnahme erster staatlicher Liquiditätshilfen hat die einst schwer angeschlagene HSH Nordbank den vom Bankenrettungsfonds des Bundes bereitgestellten Garantieschirm wieder verlassen. Die letzte vom Sonderfonds Finanzmarktstabilisierung (SoFFin) abgesicherte Anleihe in Höhe von drei Milliarden Euro sei planmäßig zurückbezahlt worden, teilte das Institut am Dienstag in Hamburg mit.