Hamburg/Bochum (AFP) Nach dem Amoklauf mit zwölf Toten bei einer Premiere des neuen "Batman"-Films in den USA haben deutsche Kinoketten ihre Sicherheitskonzepte teilweise verschärft. Sicherheitsmitarbeiter würden verstärkt in Foyers und Sälen präsent sein und sich auch Taschenkontrollen vorbehalten, sagte ein Sprecher der Kinokette UCI-Kinowelt in Bochum der Nachrichtenagentur AFP. Erste Vorpremieren und Premieren laufen bereits am Dienstag und Mittwoch, offiziell kommt der Film am Donnerstag in die Kinos.