Berlin (AFP) Aus der SPD wird nach den umstrittenen Äußerungen von FDP-Wirtschaftsminister Philipp Rösler zu Griechenland dessen Entlassung aus dem Bundeskabinett verlangt. "Wenn der vereidigte Wirtschaftsminister Deutschlands Steuergelder so unverantwortlich gefährdet, müsste die Kanzlerin ihn entlassen", forderte der SPD-Haushaltsexperte Carsten Schneider am Dienstag auf "Handelsblatt Online". Auch von Seiten der Grünen hieß es, Rösler "beschädigt das Bild Deutschlands als verlässlichen Partner in Europa".