Monaco (AFP) Fürst Albert II. von Monaco lässt am Donnerstag einen Teil seiner umfangreichen Autosammlung versteigern. Insgesamt 38 Fahrzeuge, die der 54-Jährige zum Teil von seinem Vater Rainier III. geerbt hat, stehen zum Verkauf. Das Interesse sei groß, erklärte das Auktionshaus ArtCurial. Es hätten sich bereits Interessenten aus mehreren Ländern gemeldet, neben Briten, Deutschen und Russen auch Autoliebhaber aus den USA. Zu den Glanzstücken der Auktion gehören ein Bentley S1 aus dem Jahre 1956, ein Panhard X19 von 1913 und ein Mercedes Benz 500 von 1983 - ein früheres Privatauto von Fürst Rainer.