Frankfurt/Main (dpa) - Nach den teils heftigen Verlusten der vergangenen Tage hat sich der deutsche Aktienmarkt am Mittwoch wieder etwas gefangen. Der Leitindex Dax profitierte dabei von mehrheitlich guten Unternehmenszahlen aus den USA.

Nach schwachen Daten vom US-Häusermarkt schmolzen am Nachmittag die Gewinne allerdings vollständig ab. Zum Handelsschluss stand der Dax dann wieder mit 0,25 Prozent bei 6406,52 Punkten im Plus. Der MDax stieg um 0,21 Prozent auf 10 475,52 Punkte. Der TecDax konnte mit plus 1,01 Prozent auf 756,20 Punkte deutlicher zulegen.

Stützend wirkte zudem die Diskussion um eine Banklizenz für den Euro-Rettungsfonds ESM. Das österreichische EZB-Ratsmitglied Ewald Nowotny sagte der Nachrichtenagentur Bloomberg, es gebe einige Gründe für diese Option. Der erneut rückläufige Ifo-Geschäftsklima trat dagegen in den Hintergrund.