Hamburg (AFP) Bundesumweltminister Peter Altmaier (CDU) hält zur Sicherung der Energieversorgung weiterhin den Bau neuer Kohlekraftwerke für unvermeidlich. "Wir wollen bis zum Jahr 2020 35 Prozent Strom aus erneuerbaren Energien, das werden wir auch schaffen", sagte Altmaier der Wochenzeitung "Die Zeit". Das bedeute aber auch, dass "zunächst immer noch 65 Prozent anders erzeugt werden" müssten. Die zusätzlichen Kapazitäten bei den erneuerbaren Energien würden vorerst vor allem dafür gebraucht, um abgeschaltete Atomkraftwerke zu ersetzen, was damit aber auch vollständig möglich sei.